Arbeitssieg gegen Herzogenaurach 1

image

An diesem Spieltag gab es das Duell Fürth Herzogenaurach gleich doppelt: die ersten Mannschaften dort und die zweiten Mannschaften im Ballroom.
Wir traten diesmal wieder leicht verändert mit mir, Stefan und TC an. Da im Spiellokal nur zwei Tische zur Verfügung stehen, begannen Stefan und Thomas gegen Lukas Exner und Tobias Köppl. Beide konnten ihren ersten Frame souverän gewinnen, woraufhin sie ihren Zweiten zu locker angingen. Das mussten sie dann büßen: Stefan ging zwar wieder schnell in Führung, ließ seinem Kontrahenten dann aber zu viele einfache Chancen liegen, die dieser zum 1-1 nutzen konnte. Leicht genervt verlor Stefan dann auch den dritten Frame zum 1-2. Thomas konnte sich im 2. Spiel ebenfalls eine Führung erspielen. nach einer vergebenen Chance auf braun, bekam er dann aber einen Glückssnooker gelegt. Aus der anschließenden Chance machte der Gegner den Frame sicher. Im letzten Spiel hatten beide ebenfalls Chancen, wobei Köppl aber knapp gewinnen konnte. Mein Spiel gegen Lucas Schmitt darf ich niemals gewinnen. Im ersten Spiel ließ ich nach gefluketer Pink Schwarz in der Tasche liegen, im Zweiten fällt Lukas nach gelochter letzter Schwarz die weiße Kugel und im Dritten gewinne ich auf Pink.
TC änderte seine offensive Taktik gegen eine Defensivere und konnte damit sein Spiel gegen Lukas klar 2-0 gewinnen. Ich spielte direkt im Anschluss ebenfalls gegen Lukas und Stefan gegen Tobias. Ich verlor mit schwacher Leistung wieder den ersten Frame, genauso wie Stefan am Nebentisch. Danach konnte ich aber meine erste einfache Chance in den Roten überhaupt zu einer 61 nutzen und auf 1-1 stellen. Den gleichen Zwischenstand konnte auch Stefan mit gutem Lochspiel herstellen. Der dritte Frame lief bei uns beiden dann ganz gut, sodass wir beide 2-1 gewinnen konnten.
Thomas konnte sich gegen Lucas dann wieder mit 2-0 durchsetzen. Der Gegner hatte einen sehr unglücklichen Tag, da er wieder einen Frame verlor, indem er die letzte Schwarze mit Weiß lochte. Im Zweiten konnte TC dann mit einer 25er Clearance gewinnen. Ich hatte mit Tobias wenig Probleme und setzte mich ebenso wie Stefan gegen Lucas mit 2-0 durch.
Nach Startproblemen haben wir also dann doch klar gewonnen und den zweiten Saisonsieg geholt, der uns auf Platz 2 bringt. Am 18.10. kommen dann aber die stärkeren Kissinger zu uns nach Nürnberg, worauf ich mich schon freue.
LG Kilian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.